Warum remote?

Ich bin es gewohnt, absolut selbstständig vom Homeoffice in Oberfranken aus zu arbeiten.

Warum remote? Ein Plädoyer für Familie und Umwelt

Es gibt keine Tätigkeit, die besser für das Homeoffice geeignet ist, als die Softwareentwicklung. Ein Bäcker kann schlecht aus der Ferne agieren. Da ist eine Präsenz vor Ort natürlich unabdingbar. Aber ob ich den Server von Hamburg, München oder den Malediven aus konfiguriere, macht überhaupt keinen Unterschied.

Wir reden immer alle gern vom Umweltschutz, von Digitalisierung und von der Arbeitsweise der Zukunft. Was liegt da näher, als auf lange Fahrten quer durch Deutschland zu verzichten, wann immer es möglich ist?

Natürlich will man sein Gegenüber sehen und ein Gespür, einen Eindruck für den Menschen bekommen. Ein persönliches Kennenlernen baut auf beiden Seiten wichtiges Vertrauen auf. Dafür bin ich deutschlandweit jederzeit verfügbar. Aber ist ein Daily vor Ort wirklich nötig, wenn die Aufgaben und Meilensteine klar definiert sind? Kann man die Sprintplanung nicht auch über Skype, Whatsapp, Jira, Gitlab, OpenProject, Email oder sogar Telefon und TeamViewer machen?

Neben eingespartem CO2 und Feinstaub ist ein anderer wichtiger Aspekt unbedingt zu beachten, der nicht vernachlässigt werden darf: Die Familie. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Und wer selbst Kinder hat, der weiß, was immer wieder dazwischen kommen kann und für Stress sorgt. Vom Wehwehchen, das akuter Trostspendung bedarf bis hin zum schnellen Einkauf, weil für Kindergarten oder Schule doch noch etwas fehlt. Ich möchte meine Kinder aufwachsen sehen, ihnen Geborgenheit durch Anwesenheit schenken, sie begleiten und erfolgreich bei der Arbeit sein. Dieser Spagat ist absolut machbar, wenn die Rahmenbedingungen passen!

Meine Kunden und ich haben mit der Homeoffice-Regelung ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Für mich ist das die perfekte Work-Life-Balance. Und am Ende zählt für Sie und mich das Produkt, das passen muss.

Corona-Update: Gerade jetzt zeigt sich einmal mehr, dass es von Vorteil ist, flexibel zu sein und den IT-Einsatz vom Ort entkoppeln zu können. Viele Firmen, die dem Homeoffice jahrzehntelang skeptisch gegenüber standen und es gar für ausgeschlossen hielten, konnten sich aus der Not heraus innerhalb weniger Tage oder Wochen neu ausrichten und diese Art des Arbeitens ermöglichen.